Startseite

25-Jahre Ausblick

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Arbeitsgemeinschaft AUSBLICK der VHS REGION Lüneburg besteht seit 1991. Mit einer Quartalsauflage von 10.000 Exemplaren wird sie digital erstellt und kostenfrei verteilt. Sie finden die bisherigen Ausgaben ab Nr. 60 als PDF-Datei herunterladbar im Archiv.

Die ehrenamtlichen Mitglieder der offenen Arbeitsgruppe bringen ihre Lebenserfahrungen und das Know-how aus verschiedenen Berufen in die Gestaltung der Zeitschrift ein. Was uns verbindet sind Neugier auf‘s Leben und Freude am Schreiben.
Die Basis für eine möglichst breite Textpalette sind Fantasie, Ideen und Mut auch zu ungewöhnlichen Geschichten und authentischen Erlebnissen. Themenrelevante Bilder und Fotos runden die Zeitschriftgestaltung ab. Letztendlich sichert die Akquirierung von Werbeanzeigen die Finanzierung der Druckkosten.

Jeder Anfang einer neuen Ausgabe ist eine spannende Herausforderung, der wir uns freudig-interessiert stellen. Wir enthalten uns jedoch jeder parteipolitisch oder konfessionell einseitigen Meinung.

Der AUSBLICK lebt auch vom Austausch mit seinen Leserinnen und Lesern. Deshalb sind Ihre Beiträge – gerne auch Gedichte oder Fotos –, egal ob per E-Mail oder Post, herzlich willkommen!

Die AUSBLICKER

Aktuelles Thema: „Mobil“

In der Öffentlichkeit fährt der Papst mit dem Papamobil. Die Jugend ist mobil mit einem Smartphone unterwegs und für Ältere sind gut sitzende, mobile Zähne wichtig. Reisen trifft auf beide Altersgruppen zu. Mobil bedeutet also, nicht an einen festen Standort gebunden zu sein. Das bezieht Wohnsitz und Arbeitsplatz mit ein. Polizei und Militär sind beweglich. Geistig beweglich zu sein ist ein weiterer Aspekt.
Lesen Sie dazu Beiträge in diesem Heft.

 

 

 

 

 

 

 

Hier gelangen Sie zu unserer aktuellen Printausgabe.
Bitte diesen Link anklicken: AUSBLICK

 

 

Impressionen aus Hildesheim

Eine Reise nach Hildesheim 2016, um sich zu bilden? Da gibt’s doch ganz andere bildungsmagnetische Anziehungspunkte! Doch was sich die AUSBLICK-Redaktion in den Kopf setzt, das zieht sie durch. Und ehrlich gesagt: Hildesheim war cool! Wer weiß schon, dass dieses Städtchen berühmt ist für seine zwei Weltkulturerbestätten St. Michaelis und Mariendom sowie sein Roemer-Pelizaeus-Museums. Wenn dann noch eine professionelle Stadtführerin und Museumskennerin aus der Redaktion ihr Wissen mit Herzblut beisteuert, ist Hildesheim ein Genuss.

Fotos der Bildungsreise finden Sie im Archiv unter „Hildesheim“.